Inspiratie & Recepten

Wie macht man Haferflockenwaffeln?

Haferflockenwaffeln

Diese Haferflockenwaffeln sind so leicht und fluffig, dass Sie nicht glauben werden, dass sie gesund sind! Diese Waffeln brauchen kein Mehl und keine Eier, sondern nur 3 Zutaten!

Am Wochenende habe ich etwas mehr Zeit und ich koche gerne mit Haferflocken. Haferflockenpfannkuchen Haferflockenmuffins und diese gesunden Haferflockenwaffeln sind meine Favoriten.

Wenn es eine Zutat gibt, die mich zufrieden und energiegeladen macht, dann sind es Haferflocken. Wenn ich morgens Haferflocken esse, bin ich sicher, dass ich bis zum Nachmittag genug Energie habe. Die Kombination aus Ballaststoffen, langsam freigesetzten Kohlenhydraten und dem zugesetzten Eiweiß hält mich immer in Schwung. Deshalb versuche ich, so oft wie möglich Haferflocken in mein Frühstück einzubauen.

Ich wollte schon seit einer Weile ein gesundes Waffelrezept vorstellen. Aber in den letzten Wochen habe ich mich dabei erwischt, dass ich viel mehr Haferflockenwaffeln gegessen habe. Es heißt also jetzt oder nie.

Es ist ein Irrglaube, dass Waffeln ein luxuriöses und zeitaufwändiges Frühstück sind, aber ehrlich gesagt, brauchen sie weniger als 10 Minuten und man kann mehrere Portionen auf einmal zubereiten.

Es werden weder Eier noch Mehl oder Zucker benötigt. Was die Textur betrifft, so sind sie leicht und luftig. Sie sind süß und man kann sie leicht mit vielen Zutaten belegen. Meine enthalten immer frisches Obst, Erdnussbutter und manchmal ein wenig Ahornsirup.

Kürzlich hatte ich Freunde zum Brunch zu Gast und habe die Haferflockenwaffeln mit vielen Belägen gemacht, und NIEMAND hat mir geglaubt, als ich sagte, sie seien gesund und ohne Mehl.

Wie macht man gesunde Haferflockenwaffeln?

Die Inhaltsstoffe

  • Haferflocken – Nehmen Sie ein oder zwei Säckchen
  • Banane – macht ihn cremig und süß, ohne Butter, Öl oder Zucker.
  • Milch nach Wahl – ich habe ungesüßte Mandelmilch verwendet, aber Sie können jede beliebige Milch verwenden.

Sie können auch andere Arten von Haferflocken als unsere Standard-Haferflocken verwenden.

Die Anweisungen

Geben Sie die Haferflocken in einen Mixer und mischen Sie sie, bis eine mehlähnliche Konsistenz entsteht. Schütteln Sie den Mixer leicht, um ihn aufzulockern. Dann fügen Sie die Banane und die Milch Ihrer Wahl hinzu und mischen Sie weiter, bis Sie einen glatten Teig haben. Den Teig in eine Rührschüssel geben und 10 Minuten lang eindicken lassen.

Dann ein Waffeleisen einfetten und aufheizen lassen. Sobald sie heiß ist, 1/4 Tasse Teig hineingeben und die Waffeln backen, bis sie an den Rändern knusprig sind. Nehmen Sie die Waffel aus dem Waffeleisen und legen Sie sie auf einen Teller. Diesen Vorgang fortsetzen, bis der gesamte Teig aufgebraucht ist.

Man kann sie sofort verzehren oder abkühlen lassen und später essen.

Tipps für die Zubereitung der leckersten Bananen-Haferflocken-Waffeln

Schütteln Sie Ihren Mixer, bevor Sie die Banane und die Milch hinzufügen. Dadurch wird sichergestellt, dass keine Haferflockenreste an den Messern zurückbleiben.

Diese Waffeln sind nicht übermäßig süß. Ihre Süße erhalten sie von der Banane. Wenn Sie süßere Waffeln bevorzugen, geben Sie 1-2 Esslöffel Kristallzucker in den Teig. Sie können auch einfach tun, was ich tue, und sie mit etwas Ahornsirup servieren.

Wenn Sie herzhafte Waffeln wünschen, ersetzen Sie die Banane durch Kürbis- oder Süßkartoffelpüree.

Fetten Sie Ihr Waffeleisen gut ein, damit der Teig nicht daran kleben bleibt.

Haferflockenwaffeln

Haferflockenwaffeln aufbewahren und einfrieren

  • Lagerung: Übrig gebliebene Waffeln können zugedeckt bis zu 1 Woche im Kühlschrank aufbewahrt werden.
  • Einfrieren: Die Waffeln in einen Zip-Lock-Beutel geben und im Gefrierschrank bis zu 6 Monate aufbewahren. Über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen.
  • Aufwärmen: In einer beschichteten Pfanne oder im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad erhitzen. Nicht in der Mikrowelle zubereiten, da sie sonst weich werden.

Schlussfolgerung

Haferflockenwaffeln sind eine meiner Lieblingsnahrungen.

Wenn es eine Zutat gibt, die mich zufrieden und energiegeladen macht, dann sind es Haferflocken. Wenn ich morgens Haferflocken esse, bin ich sicher, dass ich bis zum Nachmittag genug Energie habe. Die Kombination aus Ballaststoffen, langsam freigesetzten Kohlenhydraten und dem zugesetzten Eiweiß hält mich immer in Schwung. Deshalb versuche ich, so oft wie möglich Haferflocken in mein Frühstück einzubauen.

Haben Sie schon einmal Haferflockenwaffeln gemacht?
Sagen Sie mir Bescheid!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Misschien vind je deze ook leuk

Josephine en Charlotte Clarys

Arthur & The Sisters

the sisters

Leuk dat je hier bent! We hopen dat je wat inspiratie kan halen uit onze recepten of nieuwtjes. Heb je zelf een leuk recept? Laat het ons zeker weten!

Josephine & Charlotte

Onze favorieten
Pluk de dag
Ontbijt